Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service zu verbessern und Ihnen relevante Anzeigen zu präsentieren. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Technologie News & Trends

OneDrive als Standardordner im Datei-Explorer einrichten.

OneDrive kann jetzt zum Standardordner im Datei-Explorer werden.

Stille Änderung zum Datei-Explorer in Windows 11 hinzugefügt

Der Datei-Explorer wird in Windows 11 immer weiter verfeinert, und während alle darauf warten, dass die Registerkarten endlich live gehen, enthält der neueste Windows Insider Preview-Build tatsächlich andere gute Nachrichten.

Neben der neuen Startseite bietet der Datei-Explorer auch die Option, OneDrive als Standardordner in der App zu aktivieren.

Die von Deskmodder entdeckte Option befindet sich im Konfigurationsbildschirm des Datei-Explorers auf der Registerkarte Allgemein, wo Benutzer auswählen können, wo auch der Datei-Explorer geöffnet werden soll.

Der Datei-Explorer wird ständig weiter entwickelt. 

Unnötig zu sagen, dass diese Funktion derzeit nur für Windows-Insider verfügbar ist, aber sie sollte mit dem nächsten Windows 11-Feature-Update für alle live gehen. Anfang dieser Woche kündigte Microsoft auch die Unterstützung von Registerkarten im Datei-Explorer an, aber diese Funktion ist noch nicht zum Testen bereit.

Höchstwahrscheinlich wird es eher früher als später für Insider auftauchen, wobei das öffentliche Debüt auch in diesem kommenden Feature-Update für Windows 11 stattfinden wird.

„Wir möchten Windows-Benutzern dabei helfen, in jeder Umgebung effizienter und produktiver zu sein. Der neu gestaltete, Cloud-basierte Datei-Explorer macht es einfacher, das zu finden, wonach Sie suchen, und ermöglicht es Ihnen, alle Dateien an einem zentralen Ort anzuzeigen. Sie können auch Dateien anheften und Registerkarten im Datei-Explorer erstellen, was früher sechs Klicks benötigte, um zu einer wichtigen Datei zu gelangen, auf einen“, kündigte Microsoft an.

GeForce RTX 3070 Ti GAMING X TRIO 8G

RTX 3070 Ti GAMING X TRIO

Registerkarten im Datei-Explorer sind eine der am häufigsten nachgefragten Funktionen in Windows, und Microsoft hatte ursprünglich vor, dies mit Hilfe von Sets zu ermöglichen. Nachdem Microsoft Edge jedoch auf die Chromium-Engine umgestellt wurde, machte es einfach Sinn, Sets aufzugeben.

Im Vergleich zu Sets, die Registerkarten auf Betriebssystemebene brachten, betrifft die neue Funktion ausschließlich den Datei-Explorer.

Die Windows 11-Taskleiste erhält mehr Funktionen. Microsoft behebt den Batteriefehler „Over 100%“ in Windows 11. Windows Repair Toolbox.

 

Microsoft, News, Windows 11

  • Zugriffe: 433

Verwandte Themen