Microsoft

Microsoft

Windows Task Manager

Drei Geheimnisse des Windows Task-Managers,

die vom ursprünglichen Entwickler selbst enthüllt wurden. Lernen Sie den beliebten Windows Task-Manager kennen. Während Anfänger es kaum nutzen, ist der Task-Manager eines der Dinge, auf die sich IT-Experten verlassen, um alles auf ihren Geräten im Auge zu behalten, Prozesse abzubrechen und mehr Informationen über die Ressourcennutzung zu erhalten, ohne dass Software von Drittanbietern erforderlich ist. Und wie jeder weiß, wurde der Task-Manager selbst in den letzten Windows 10-Feature-Updates weiter verbessert, sodass jetzt noch mehr Daten mit demselben bekannten Ansatz bereitgestellt werden.Dave Plummer, der den Task-Manager entwickelt hat, bevor Microsoft ihn tatsächlich mit dem Windows-Betriebssystem gebündelt hat, erklärt, dass einige der von ihm erstellten Funktionen noch vorhanden sind und nur wenige Menschen tatsächlich davon wissen.Und da der Task-Manager heutzutage immer noch so beliebt ist, sind hier drei der Tipps, die Plummer diese Woche in einem ausführlichen Beitrag auf reddit hervorgehoben hat. "CTRL + Shift + Esc" Die meisten Benutzer starten den Task-Manager, indem sie mit der rechten Maustaste auf die

Benutzer können nach der Installation dieses Updates nicht online gehen.

Microsoft bestätigt Internetfehler im kumulativen Windows 10-Update KB4535996. Microsoft hat bestätigt, dass ein neuer Fehler in einem kumulativen Windows 10-Update untersucht wird. Diesmal handelt es sich jedoch nicht um eine der neuesten Versionen, sondern um ein Update, das ursprünglich im Februar veröffentlicht wurde. Der in Redmond ansässige Software-Riese erklärt, dass das kumulative Update KB4535996 auf Windows 10-Geräten, auf denen es installiert ist, zu Internetverbindungsfehlern führen kann. Daher prüft er jetzt Berichte, um herauszufinden, was passiert. „Nach der Installation von KB4535996 auf einem Windows 10-Gerät mit einem WWAN-LTE-Modem (Wireless Wide Area Network) können Sie möglicherweise nicht auf das Internet zugreifen, obwohl die NCSI (Network Connectivity Status Indicator) im Benachrichtigungsbereich als mit dem Internet verbunden anzeigt" Sagt das Unternehmen. Dieses kumulative Update richtet sich an Windows 10, Version 1903 und Version 1909, da beide einen wesentlichen Teil des Codes gemeinsam nutzen und daher dieselben Updates erhalten. Beide sind von dem Problem betroffen, und laut Microsoft kann ein ähnlicher Internetverbindungsfehler auch bei Windows Server Version 1903 und Windows Server Version 1909 auftreten. Rutenbeck 700802610 REG Fernschaltgerät über TCP Netzwerk 4-Fach, TCR IP 4 Ein weiterer Fehler im gleichen kumulativen Update.

Microsoft Windows 10: Das Ende für 32-Bit-Version.

Microsoft kündigt große Änderungen für Windows an. Das Debüt von Windows 10 Version 2004 oder das Update vom Mai 2020 markiert einen wichtigen Meilenstein für die Zukunft von Windows im Allgemeinen. Ab dieser Version stellt Microsoft OEMs keine 32-Bit-Images mehr zur Verfügung. Dies bedeutet, dass sich das Unternehmen langsam aber sicher ausschließlich auf 64-Bit konzentriert. Bevor wir uns jedoch mit den Details befassen, werfen wir einen Blick auf die diesbezügliche offizielle Ankündigung: „Ab Windows 10, Version 2004, müssen alle neuen Windows 10-Systeme 64-Bit-Builds verwenden, und Microsoft wird keine 32-Bit-Builds mehr für die OEM-Distribution veröffentlichen. Dies hat keine Auswirkungen auf 32-Bit-Kundensysteme, die mit früheren Versionen von Windows 10 hergestellt wurden. Microsoft ist weiterhin bestrebt, auf diesen Geräten Funktions- und Sicherheitsupdates bereitzustellen, einschließlich der fortgesetzten Verfügbarkeit von 32-Bit-Medien in Nicht-OEM-Kanälen, um verschiedene Upgrade-Installationsszenarien zu unterstützen. “

Microsoft Edge: Potenziell unerwünschte Apps erkennen & Blockieren

Windows 10 - Microsoft Edge - (Chrom basiert) Erkennen und Blockieren möglicherweise unerwünschter Anwendungen. [ gilt nur für Windows 10 ] Beispiel: Werbungs Software, Evasion-Software, Software Bündelung. . . Potenziell unerwünschte Anwendungen (Pua) werden nicht als Viren, Malware oder andere Arten von Bedrohungen angesehen, Sie können jedoch Aktionen an Endpunkten durchführen, die sich negativ auf die Endpunkt Leistung oder-Verwendung auswirken.

CPU Virtualisierung (VT) aktivieren

"CPU-Virtualisierung: Diese Funktionen ermöglichen eine höchst zuverlässige Abstraktion des vollen Potenzials von Intel® CPUs für virtuelle Maschine (VM). Die gesamte Software lässt sich ohne Leistungseinbußen oder Kompatibilitätseinschränkungen in der VM ausführen, als ob sie nativ auf einer dedizierten CPU laufen würde... Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT): Virtualisierung bietet mittels Hardware-Abstraktion die Voraussetzung, dass mehrere Workloads einen Teil der Systemressourcen gemeinsam nutzen können. Auf virtualisierter, gemeinsam genutzter Hardware lassen sich unterschiedliche Aufgaben, die voneinander vollständig isoliert sind, gleichzeitig ausführen – bei flexibler Infrastruktur-Migration und Skalierung.

Windows 10 zurücksetzen.

Bei Probleme mit dem PC , giebt es die Möglichkeit auf werkeinstellungen zurück zusetzen: Beim Zurücksetzen wird Windows 10 neu installiert.Zurücksetzen des PCs aus Einstellungen: Wählen Sie die Schaltfläche Start dann Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung aus. Wiederherstellungseinstellungen Wählen Sie unter Diesen PC zurücksetzen die Option Erste Schritte und dann eine der Optionen und/oder Einstellungen in der nachstehenden Tabelle aus. Sie können jedoch auswählen, ob Sie Ihre Dateien behalten oder entfernen möchten, und dann Windows erneut installieren. Sie können Ihren PC über die Einstellungen, den Anmeldebildschirm oder ein Wiederherstellungslaufwerk oder ein Installationsmedium zurücksetzen. Wiederherstellungsoptionen unter Windows 10

Windows 8 /10 zurücksetzen geht nicht.

Fehler: Windows 10 lässt sich nicht zurücksetzen. Problem beim zurücksetzen des PC - Es wurden keine änderungen vorgenommen. - unter Windows ( 8 - 10 ) Probleme beim Zurücksetzen von Windows 10 reparieren. Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung > Erweiterter Start. Klickt auf den Button Jetzt neu starten. Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung.   Dieses Problem kann auftreten, wenn System oder Software-Registrierungsstrukturen beschädigt sind: https://support.microsoft.com/en-us/help/2823223/unable-to-refresh-or-reset-pc-after-automatic-repair-fails-in-windows

Unterkategorien

Windows 10

Windows 7