Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service zu verbessern und Ihnen relevante Anzeigen zu präsentieren. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Technologie News & Trends

Letzte Windows 11 Preview-Build des Jahres veröffentlicht.

Letzte Windows 11 Preview-Build des Jahres veröffentlicht.

Windows 11 Build 22523 steht jetzt zum Download bereit.

Intel Core i9-10850K Desktop Processor 10 Cores up to 5.2 GHz Unlocked

Microsoft hat gerade einen neuen Vorschau-Build für Windows 11 veröffentlicht, und dieser ist der letzte des Jahres, da das Unternehmen nun plant, Anfang 2022 einen weiteren Build auszuliefern.

Windows 11 Build 22523 steht jetzt für Benutzer zum Download bereit, die beim Windows-Insider-Programm im Dev-Kanal registriert sind, und die gute Nachricht ist, dass es auch ARM64-PCs erhalten.

Die neue Version enthält keine allzu großen Änderungen, enthält jedoch eine Reihe von Verbesserungen, die den Weg für eine verbesserte Erfahrung unter Windows 11 ebnen.

Zum Beispiel sind Snap-Gruppen in Alt + Tab jetzt für alle Insider live, da Microsoft einen schrittweisen Rollout verwendet hat, um sicherzustellen, dass die Funktion ausreichend verfeinert wird, bevor sie im Insider-Programm allgemein verfügbar ist.

"Wir haben Snap-Gruppen in ALT + TAB und in der Aufgabenansicht für alle Insider im Dev Channel bereitgestellt, genau wie wenn Sie mit der Maus über geöffnete Apps in der Taskleiste fahren und sie dort sehen“, sagt  Microsoft. 

Viele wichtige Korrekturen /  fixes.

Gleichzeitig erhält auch der Datei-Explorer einige Verfeinerungen.

Wenn der Datei-Explorer auf diesem PC geöffnet ist, ist die Option Medienserver hinzufügen und (falls zutreffend) Medienserver entfernen jetzt verfügbar, wenn Sie auf „…“ in der Befehlsleiste klicken“, erklärt Microsoft. 

Es gibt offensichtlich auch mehrere Fehlerbehebungen, und Microsoft sagt, dass es auch den Fehler behoben hat, der dazu führte, dass der Akkustand in der Taskleiste manchmal einen Wert von mehr als 100 Prozent anzeigte.

Darüber hinaus wird Spotlight Collection, eine Funktion, die im vorherigen Test-Build eingeführt wurde, zusätzlich aufpoliert, sodass das erste Bild nach der Aktivierung etwas schneller angeboten werden sollte.

Startmenü Ab Build 22509 führte Windows 11 neue Einstellungen ein, um die Anzahl der Elemente festzulegen, die im Abschnitt "Empfohlen" des Startmenüs angezeigt werden. Obwohl Sie die Empfehlungen für Apps und Dokumente immer noch nicht deaktivieren können, können Sie jetzt mehr oder weniger Elemente anzeigen, um stattdessen mehr Pins anzuzeigen. 

Unnötig zu erwähnen, dass dies eine Vorschauversion ist, die auch eine Reihe bekannter Probleme enthält, aber stellen Sie sicher, dass Sie Microsoft jedes seltsame Verhalten melden, damit das Unternehmen es Anfang 2022 beheben kann. 

Microsoft | Windows Blogs: Announcing Windows 11 Insider Preview Build 22523

 

Windows gewährt unprivilegierten Benutzer zugriff auf system32. Microsoft veröffentlicht Emergency Fix für Windows 10. Tipp | Android-Smartphones schneller machen.

Microsoft, Windows 11

Verwandte Themen

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online