Undercover mode - Kali Linux tarnt sich als Windows 10 | & Powershell install.


Kali Linux 2019.4 ändert u.a. den Standard-Desktop, bringt einen „Undercover“-Modus mit, & kann die Powershell verwenden.

 

Das für Pentester und White Hacker konzipierte Kali Linux ist ab sofort in der neuen Version 2019.4 erhältlich.
Optisches Highlight des Releases ist der neu hinzugekommene Undercover-Modus, der die Linux-Distribution als Windows 10 tarnt.

Die neue Version 2019.4 verabschiedet sich von Gnome als Standard-Desktop,

künftig kommt in Kali das Ressourcen-freundliche Xfce zum Einsatz.
Die umfangreiche Ausstattung von Gnome mit zahllosen Tools und Funktionen werde nur von den wenigsten Kali-Nutzern benötigt. Vielmehr reiche eine stabile Umgebung aus, die problemlos mehrere Terminal-Fenster und den Webbrowser bereithält - so die Begründung der Kali-Entwickler für den Austausch.
- Undercover Mode -

 Und die Microsoft PowerShell ist seit Version Core 6.0 Plattform-übergreifend für Windows, macOS und auch Linux erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren.